Urs Bigler

geboren im November 1968

 

Die ersten acht Jahre seiner Schulzeit verbringt er in Hirzel. Mit 14 Jahren tritt er über an die Kantonsschule Enge, die er 1987 mit der Matura des Typs E (Wirtschaft) abschliesst.

Nachdem er während seines Studiums (Germanistik, Anglistik, Psychologie) einige Erfahrung im Unterrichten gesammelt hat, nimmt er 1994 nach bestandener Lizentiatsprüfung an einer Bündner Mittelschule seine Lehrtätigkeit auf.

1998 kehrt er zurück ins Unterland, wo er zunächst an Berufsschulen, dann an der Kantonsschule Enge unterrichtet, 2007 das Diplom für das Höhere Lehramt erwirbt und als Lehrer mbA angestellt wird.

Die wohl wichtigste Ereigniskette in seinem Leben beginnt 1984 in Südfrankreich: Nach einem Unfall mit einem Scooter wird er am Bein operiert. Es folgt ein Spitalaufenthalt in Horgen, bei dem das Flickmetall entfernt wird und er Max Schmid und dessen Frau Trudi kennen lernt. Max Schmid ist zu dieser Zeit Gymnasiallehrer und leitet das Lektorat bei exlibris. Die Freundschaft, die sich zum Ehepaar ergibt, dauert bis zum Tod von Max und Trudi Schmid im Jahr 2004, und ist mitunter verantwortlich für die Berufswahl und die Liebe zum Schreiben.

Urs Bigler wohnt heute in Wohlen (AG) und verbringt seine unterrichtsfreie Zeit oft in Berlin.

 

Bigler, Urs: Der Fall Friedrich Schiller
Anklage Mord, Roman   Ist Schiller ermordet worden? Der Autor ist überzeugt, dass dies der Fall ist. Dieses Buch ist eine Anklageschrift gegen einen mächtigen Mann aus Schillers Umfeld. Viele Indizien, die für einen Mord spr ... (mehr lesen)
CHF 19.80
Bigler, Urs: Todesklicke
Roman   Sie: Hackerin, Idealistin, Grenzgängerin und Rennmotorradfahrerin, operierend unter dem Decknamen Lea. Er: Kripo-Kommissär, Ex-Motocrossfahrer, Melancholiker, mit Namen René Brack. Sie: dem Widerstand g ... (mehr lesen)
CHF 19.20
Bigler, Urs: Teufelszorn 1: Funkenfluch
  Im Jahre 1578 finden sich in einem abgelegenen Waldlabor der Abtei Sponhausen vier Menschen zusammen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: eine junge Frau, die mit ihren Heilkünsten ebenso wie mit ihrer Schönheit die Menschen i ... (mehr lesen)
CHF 19.80
Bigler, Urs: Teufelszorn 2: Der Wunderverkäufer
  Nach den schrecklichen Ereignissen in der Abtei Sponhausen findet sich Arno auf der Landstraße wieder und trifft den Magier Beatus Sabellicus, dessen bester Besitz eine unbändige Wut auf die Obrigkeit ist und der sich eine goldene N ... (mehr lesen)
CHF 19.80
Bigler, Urs: Teufelszorn 3: Die Höllischen grüßen
  Im Alter von 21 Jahren ist Arno ein gemachter Mann - er soll die Werkstatt eines reichen Geschützgießers leiten und sein Erbe antreten. Ein unerwartetes Ereignis wirft ihn aus der Bahn: Ein juristisches Verfahren, mit dem der Stadtr ... (mehr lesen)
CHF 19.80
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah