Ruedi Wenger, geb. am 13. März 1949 in Basel,

 

ist in Hégenheim im Elsass aufgewachsen ist und heute im Kannenfeld-Quartier in Basel wohnhaft.
Seit 2001 besitzt er sein eigenes Fahrrad-Geschäft und ist als Kunstfahrrad-Trainer in vielen Arenen und auf zahlreichen Pisten zu Hause.
Er ist liebevoller Vater zweier erwachsener Kinder, Ehemann, Grossvater, Familien-Mensch, Velo-Enthusiast, Jugendcircus-Basilisk-Trainer, ehemaliger Artist, Guiness-Weltrekord-Halter, Erfinder von allen möglichen Fahrrädern, leidenschaftlicher Sammler von Velo- und Circus-Büchern, Hobby-Fasnächtler, ehemaliger Ralley- und Motorrad-Fahrer, gelernter Fahrrad- und Motorrad-Mechaniker, früherer PTT-Werkstattchef, Show-Man und witziger Sprücheklopfer, Charmeur, Betriebsschützer, Lehrlings-Ausbildner, Hausbauer, Geschäftsbesitzer und vieles mehr. Kurz, ein Mensch und
Lebenskünstler, dem vielseitige Begabungen und unverwüstlicher Lebensoptimismus in die Wiege gelegt wurden.

 

Wenger, Ruedi: Geimpft von einer Speiche
Velo und Artistik – das rollende Leben des Ruedi Wenger Wenger, Ruedi (Herausgegeber) / Matti, René (Autor) Ruedi Wenger, Guinness-Buch-Weltrekordhalter des kleinsten Fahrrades der Welt, ist ein passionierter Velo-Enthusiast, der nich ... (mehr lesen)
CHF 30.00
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. 

Unterstützer: 

- Stiftung Bachofen-Henn

- Stiftung Elisabeth Jenny

- Scheidegger Thommy    - Stiftung

  Münsterbauhütte

 

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.