Elli von Planta

 

Gebürtige Deutsche (1949), heiratete 1971 in die Schweiz, wo auch ihre vier Kinder zur Welt kamen. Als alleinerziehende Mutter schloss sie 1992 ein Jura-Studium an der Universität Basel ab. Berufsbegleitend absolvierte sie eine Ausbildung zur Psychologischen Beraterin am Alfred-Adler Institut in Zürich und erwarb ein MBA-Zertifikat der Universität Zürich.
Von 1994-2011 arbeitete sie bei der schweizerischen Grossbank UBS, wo sie während der Finanzkrise von 2007-2010 als Präsidentin der Personalkommission den Mitarbeitenden eine Stimme gab.

 

Planta, Elli von: Wessen Interessen?
Menschen, Macht und Mitwirkung   Elli von Planta beschreibt den Umbruch der Banken- und Arbeitswelt durch Globalisierung, Digitalisierung und die Übernahme US-amerikanischer Spielregeln und Wertvorstellungen. Dabei geht es ihr ... (mehr lesen)
CHF 21.60
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. 

Unterstützer: 

- Stiftung Bachofen-Henn

- Stiftung Elisabeth Jenny

- Scheidegger Thommy    - Stiftung

  Münsterbauhütte

 

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.