Monika Greuter-Rubert 
wurde 1936 in Ostpreussen geboren. Nach den Kriegswirren kam sie im Alter von zwölf Jahren mit ihrer Familie in den Schwarzwald. Dort verbrachte sie die restliche Schulzeit und die ersten Berufsjahre als kaufmännische Angestellte. Aus Freude an der Musik erlernte sie das Orgelspiel. 
Heute wohnt sie in Wattwil.

 

Greuter-Rubert, Monika & Riehm-Reiser, Renata: Chu
Toggenburger Biographien   Interessante und prägende Charaktere aus dem Toggenburg, deren Ausstrahlung über die Gegend des Churfirstenlandes, über die ganze Schweiz und in die weite Welt hinausreicht, begeisterten die beiden Au ... (mehr lesen)
CHF 28.20
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2019 und 2020 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

 

Die Publikation des Titels 'Seelenwege. Verheissung einer Vatersprache' wird verdankenswerterweise von der Stadt Winterthur, der Gemeinde Fontenais sowie der Oertli-Stifung unterstützt.