Georges Wieland

geboren 1936 in Basel

 

Nach einer kaufmännischen Lehre arbeitete er zunächst als Angestellter in diversen Firmen in Lausanne, Brüssel und Zürich.
Später holte er das Abitur nach und studierte Germanistik, Französisch und Geschichte; in seiner Dissertation beschäftigte er sich mit Albin Zollinger.
Viele Jahre war er als Lehrer tätig, ehe er sich als Autor einen Namen machte.

 

Wieland, Georges: Absturz
Erzählungen   ... Eine Bergtour mit dem testamentarisch verfügten Ziel, die Asche des verstorbenen Vaters auszustreuen, gerät zum Desaster – Abbild einer brüchigen Vater-Sohn Beziehung (in „Absturz“). Die Liebschaften eines Umg ... (mehr lesen)
CHF 19.80
Wieland, Georges: Bernhard. Kindheit und Jugend in
Roman   Freuden und Leiden, Triumph und Niederlage eines unehelichen Quartierjungen, das Leben in der Steinen am Birsiggraben, die Abenteuer der Quartierjugend, Jugendkriminalität, frühe Erotik und Liebe, die Ereignisse der Kri ... (mehr lesen)
CHF 18.00
Wieland, Georges: Schweigen in Biederdorf
Roman   Biederdorf gilt als bescheidene Gemeinde, als kleine Welt mit vertrauten Verhältnissen, eingespielten Regeln, ein funktionierendes Getriebe ohne nennenswerte Störung. Vera, eine junge Lehrerin, übernimmt ei ... (mehr lesen)
CHF 19.20
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2019 und 2020 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.