Martin Hailer
Email: tinu.hailer@gmx.ch
www: http://martin-hailer.ch/

 

Martin Hailer ist 1980 geboren und lebt in Luzern. Er hat in Winterthur Übersetzen und Dolmetschen studiert und arbeitet heute als freischaffender Übersetzer. Aufgrund einer Muskelkrankheit ist er seit Geburt auf den Elektrorollstuhl angewiesen.

 


Im Roman „Was guckst du so behindert?“ verleiht er den Erfahrungen über das Erwachsenwerden mit Schwerstbehinderung Ausdruck, die er im Laufe seines Lebens gesammelt hat.

 

Der Roman „Geisterfahrer“ erzählt vom Leben mit dem IV-Assistenzbeitrag. Er zeigt die Vor- und Nachteile des neuen Lebensmodells, das es Menschen mit Behinderung ermöglicht, ihre Pflege und Betreuung selbst zu organisieren.

 

Neue Luzerner Zeitung - Zentralschweiz am Sonntag - 28. Oktober 2012

Was behindert wirklich heisst-I+II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Hailer, Martin: Geisterfahrer – Ein Sozialroman
Sascha ist der Platzhirsch im Luzerner Wohnheim Sonnblick: Die Mitbewohner sehen zu ihm auf, die Angestellten fürchten seine Launen. Eines Tages beschließt er, dem tristen Heimalltag zu entfliehen und eine Rollstuhlfahrer-WG mit seinem ängst ... (mehr lesen)
CHF 19.20  
Hailer, Martin: Was guckst du so behindert?
Der 23-jährige Marc wird gezwungen, sich seiner Schwerstbehinderung zu stellen, als ihn die Uni für ein Jahr nach Kanada schickt. Dort trifft er in einem Wohnheim auf andere junge Behinderte, die mit den gleichen Ängsten zu kämpfen haben, wi ... (mehr lesen)
CHF 19.20  
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah