Bernhard Brack,

geb. 1957,

 

aufgewachsen in Abtwil / SG. Nach Wanderjahren und verschiedenen Arbeitsstellen bildete er sich zum Sozialarbeiter aus und ist als solcher seit beinahe dreißig Jahren tätig. Nebenbei forscht er als Traumsammler, Geschichtenerzähler und TrouvAmour.

Brack, Bernhard: Liebe, Lust und Langezeit
Gedichte (mit Illustrationen: 5 Bilder von Marc Chagall)   Kann sich die Liebe am Ideal des "Hohelied der Liebe" messen? Das lyrische Ich weiß um die Herausforderung. Aus vier unterschiedlichen Blickpunkten - Tausendunde ... (mehr lesen)
CHF 22.00

Bernhard Brack in der Galeria Spada Basilea, 11. Sept. 2021

Es o es l'amor?

Si senòr

Hilfe, ist das Liebe?

Ja doch!

 

Vor einem kleinen, aber begeisterten Publikum präsentierte Bernhard Brack begleitet durch passende Klaviermusik seine tiefsinnigen, mit subtilem Humor ausgestatteten und pralle Lebensfreude ausstrahlenden Liebes Gedichte. 

Ein voller Erfolg, der ein viel größeres Publikum verdient. Aber wie bei seinen Gedichten gilt: Qualität kommt vor Quantität. Ein kleines kulturelles Ereignis mit großer seelischer Ausstrahlung. Vielen Dank, lieber Bernhard Brack!

 

TrouvAmour

 

Porträt über Bernhard Brack, TrouvAmour

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Der Swisslos-Fonds des Kantons Solothurn hat die Produktion dieses stimmungsvollen Gedichtbandes von Gertraud Wiggli-Löwenich großzügig unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. Unterstützer: 

  • Stiftung Bachofen-Henn
  • Stiftung Elisabeth Jenny
  • Scheidegger Thommy Stiftung Münster-bauhütte

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.