Bigler, Urs: Spuren der Johanniskrieger

Die wahren Gründerväter der Eidgenossenschaft.

 

In dieser wissenschaftlichen Abhandlung werden Sie den Altar der Johannisburg, die Schwarze Madonna von Einsiedeln, das Fastentuch von Steinen und weitere Schätze der eidgenössischen Vergangenheit in einem neuen Licht kennenlernen und unter anderem erfahren, dass in Küssnacht an der Rigi der Versuch unternommen wurde, den Felsendom von Jerusalem nachzubauen.
Das Buch lässt sich aber auch als Reiseführer benützen und eröffnet Ihnen eine besondere Perspektive auf die Urschweiz, die im Kern etwas ganz anderes ist als ein Kuh-, Käse- und Bauernland und die in sich den Keim für eine besonders entwicklungsfreudige Gesellschaft angelegt hat.
Kurz: Bei der Lektüre wandeln Sie auf den Spuren der Templer, die 1307 in das Gebiet der Urschweiz flüchteten und mit dem Grafen Werner von Homberg das Fundament für die Eidgenossenschaft schufen.

 

zu Urs Bigler

 

Spuren der Johanniskrieger.
Die wahren Gründerväter der Eidgenossenschaft.
Historische Recherche (Sachbuch)
Hardcover, 136 Seiten, ca. 50 farbige und schwarz-weiß Abbildungen
IL-Verlag 2019

ISBN: 978-3-907237-07-6

 
CHF 24.00
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2019 und 2020 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

 

Die Publikation des Titels 'Seelenwege. Verheissung einer Vatersprache' wird verdankenswerterweise von der Stadt Winterthur, der Gemeinde Fontenais sowie der Oertli-Stifung unterstützt.