Ulrike Linnenbrink
geb: 1947 in Holzwickede
Email: info@ulinne.de
www: www.ulrike-linnenbrink.de

Ulrike Linnenbrink studierte an der Pädagogischen Hochschule Münster Deutsch, Geschichte und Kunst und war bis 1993 als Lehrerin an verschiedenen Haupt- und Grundschulen im Ruhrgebiet und im Münsterland tätig. 

Mit "Hinten am Horizont" und "Fühl mal, Schätzchen" gehörte Ulrike Linnenbrink in den 90-iger Jahren auf Anhieb zu den Top-Autorinnen der FRAUEN-Reihe des Lübbe-Verlages. Nach einigen weiteren Veröffentlichungen schrieb sie lange Zeit nicht mehr, sondern konzentrierte sich auf kreative Gestaltungs-Arbeiten.

Mit "Herbstliebe" erschien 2010 endlich ein neuer Roman von ihr im ILV. 
Mehr Informationen zum Inhalt des Buches finden Sie auf der Herbstliebe-WebSite.

Neuauflagen von "Pflegekind Stephan" und dem Roman "Fühl mal, Schätzchen" werden im April 2012 ebenfalls im ILV veröffentlicht.

 

Linnenbrink, Ulrike: Mylopa
Paradies hinter dem Horizont. Roman   Es bedarf schon einer enormen Portion Fantasie, in diesem abgewirtschafteten Bauernhaus, der hässlichen Scheune und dem wildwuchernden Areal die Erfüllung eines Lebenstraumes zu erkennen ... (mehr lesen)
CHF 19.20
Linnenbrink, Ulrike: Pflegekind Stephan
Geschichte eines steinigen Weges Sich vom Kind an die Hand nehmen lassen Unter diesen Leitsatz stellen Ulrike und Martin ihr neues Leben als Eltern - als Pflegeeltern ihres lang ersehnten Pflegekindes Stephan. Ansch ... (mehr lesen)
CHF 22.80
Linnenbrink, Ulrike: Fühl mal, Schätzchen
Eine Frau durchlebt eine Hölle, aus der es kein Entrinnen zu geben scheint. Es war einmal eine glückliche Ehe, aus der zwei Kinder hervorgingen. Doch seit Richard seinen Arbeitsplatz verlor und mehr und mehr dem Alkohol verfällt, wird Lisa v ... (mehr lesen)
CHF 18.30
Linnenbrink, Ulrike: Herbstliebe
Carla Berger hat sich nach zwei Scheidungen mit dem Single-Dasein arrangiert, einzig ihre Hündin Shira darf Lebensraum und Bett mit ihr teilen. Sie genießt ihre Autonomie und ist auch finanziell auf niemanden angewiesen.  Doch dann begeg ... (mehr lesen)
CHF 18.30
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah