Jörg Jermann

 

 

ist geboren in Basel. Er studierte Kunstgeschichte und Germanistik, danach Regie in Graz. Er schreibt Erzählungen, Gedichte, Theaterstücke und Theaterkritiken. Seine Gedichte wurden u.a. in „Einspruch“ publiziert, drei Gedichtbände sind im Engelsdorferverlag Leipzig erschienen. Neben der Mitarbeit in der Literaturkommission beider Basel war er in zahlreichen Theaterprojekten engagiert. Im Herbst 2015 kommt auf verschiedenen Bühnen sein Einmannstück „Edgar Läder“ zur Aufführung. 

 

www.joergjermann.ch

www.basalttheater.ch

 

 

Andreas Chiquet

lebt und arbeitet in Basel und Sent. Die im Buch wiedergegebenen Zeichnungen entstanden in Auseinandersetzung mit Jörg Jermanns Prosa. Als Intermezzi zwischen den Texten platziert, suchen sie deren Energien zu entsprechen. Andreas Chiquet arbeitet mehrheitlich am Projekt „primary gestures“ – in Stein- und Holzbildhauerei, Zeichnung, Malerei.

 

www.primarygestures.ch

 

Jermann, Jörg: Gib Gas, Hans
Kurzprosa   Die kurzen Geschichten von Jörg Jermann geben Eindrücke wieder, Ausschnitte, Erhaschtes. Sie sind voller Abbrüche und Widerhaken, gleichzeitig aber auch hemdsärmlig, grantig und kantig. Sie spielen in Basel, an ... (mehr lesen)
CHF 27.00
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein krea-tiver Weg der Bildbetrach-tung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.