Meyer, Christoph Johannes: Der neue Adam

Der Mensch kann seinen irdischen und geistigen Gestaltungsraum erweitern, sobald er dazu bereit ist, das geistig Individuelle in seinem Innern anzunehmen, aufzunehmen und hinzunehmen. Gelingt ihm dies, richtet sich seine geistige Individualität in ihm auf und seine irdische Identität erscheint in einem neuen Licht.
In der Unterscheidung von irdischer Identität und geistiger Individualität wird der eigene innere Mensch intim erlebbar. Systemtheoretisch wird nachvollziehbar, was menschenkundlich im Märchen vom Froschkönig und dem Eisernen Heinrich als Entstehung der niederen Stufen des Bewusstseins der Psyche und auf spiritueller Ebene in den Evangelien der Bibel als Bildung der höheren Bewusstseinsstufen der Seele veranschaulicht wird.

 

zu Christoph Johannes Meyer

 

IL-Verlag, Basel, Dezember 2012
Paperback, 256 S.
ISBN: 978-3-905955-59-0 

 



 

CHF 28.50
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah