Kummer, Evelina: Der Schuss in Palermo

Liebesgeschichten

 

„Ich sage es Ihnen zum zehnten Mal: Ich kenne den Mann kaum. Ich habe nur Schuhe bei ihm gekauft!“, wehrte sich Lena.

„Nebenbei auch mit ihm geschlafen!“, bemerkte Anne sarkastisch.

„Ja! Ja! Ich habe mit ihm geschlafen, das ist wohl nicht verboten! Passt das nicht in deinen Kram?“, zischte Lena.

„Immer mit der Ruhe, meine Damen!“, mischte sich ein schlanker Mann ein. „Da haben Sie Recht, Frau Brown, das ist Ihre Privatsache!“

Lena schaute flüchtig zu ihm hin.

„Darf ich eine Zigarette haben?“, fragte sie.

Der Mann stand auf, reichte ihr eine Zigarette, zündete sie an.

„Ich bin Marc Sten, Ihr Pflichtanwalt“, stellte er sich vor …

(„Der Schuss in Palermo“)

 

Pressestimme:

„Die Liebe - sie ist wohl eine der stärksten Mächte in der menschlichen Existenz ... Sie ist oft Quelle von Gefühlen und Empfindungen in dem breiten Spektrum zwischen Euphorie und Verzweiflung, Lebenskraft und Schmerz. Ihre hellen und düsteren Färbungen sind als Motive für literarische Werke kaum wegzudenken.

Schon früh in ihrer Jugend hat die in Herrliberg wohnhafte Evelina Kummer zu schreiben begonnen – und auch sie konnte sich der Faszination der Liebe nicht entziehen …“

(Zürichsee-Zeitung)

 

zu Evelina Kummer

 

IL-Verlag 2018: 

Paperback 260 S.

ISBN: 978-3906240-75-6

 

CHF 19.20
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Buchvernissage im Saal des Restaurants "Karl der Große" in Zürich,                  30. Juni 2018, 19:00 Uhr

Zur Buchvernissage von Evelina Kummers zweitem Buch "Der Schuss in Palermo" fand sich ein zahlreiches Publikum ein. Im schönen Saal des Restaurants "Karl der Große" wurde unsere Autorin von Franz Kurer begrüsst. Er würdigte die Biographie von Evelina Kummer und blickte humorvoll auf ihr bisheriges Schaffen. Anschliessend sprach der Verleger Fritz Frey, IL-Verlag, Basel, einige Worte zur Autorin und zum neuen Buch. Er bemerkte, dass Evelina Kummers Texte von der Leidenschaft zum Schreiben geprägt sind und wie Schreiben für die Autorin zur Lebensnotwendigkeit geworden ist. Die Autorin zeigte dann ihr ganzes schauspielerisches Talent beim Lesen von einigen Textpassagen; sie konnte die Zuhörer damit fesseln und die Neugierde auf das Buch wecken. Die musikalische Darbietung eines südamerikanischen Musiker Duos rundete die Lesung ab, die mit einem Apéro beendet wurde. Die zahlreich verkauften Bücher wurden von Evelina Kummer signiert und manch einer vertiefte sich schon während des Apéros ins Lesen.

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah