Schaub, Isabelle Heimvorteil I und II.

Zwei Krimis in einem Band

 

Die Geschichte von der etwas widerspenstigen Primarlehrerin Erika Probst und dem eigenwilligen Kommissär César Gillomen, die eine fruchtbare Hassliebe zueinander entwickeln:
Zwei Morde - einer in einem Altersheim, ein zweiter an einem Kinderarzt - führen Erika Probst, Lehrerin und Kommissär Gillomen zusammen. Auf gegensätzlichen Wegen der beiden Ermittler und durch die Intuitionsfähigkeit der Lehrerin werden die Verbrechen aufgeklärt.
Zwei, aktuelle spannende Krimis, in denen auch die Basler Lokalpolitik nicht zu kurz kommt.

 

zu Isabelle Schaub

 

IL-Verlag 2020

Softcover mit Klappen ca. 210 S.

ISBN: 978-3-907237-09-0

 

CHF 19.80
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2019 und 2020 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

 

Die Publikation des Titels 'Seelenwege. Verheissung einer Vatersprache' wird verdankenswerterweise von der Stadt Winterthur, der Gemeinde Fontenais sowie der Oertli-Stifung unterstützt.