Strässle, Andy: An den zerbrochenen Stellen stark

Essays über Ernest Hemingway

 

Der Schriftsteller Ernest Miller Hemingway, 1899 in der Nähe von Chicago geboren, wurde schon zu Lebzeiten zu einem Mythos: Er bekam einen Nobelpreis, zog in zwei Weltkriege und in einen Bürgerkrieg. Er zeugte drei Kinder, heiratete vier Frauen und schrieb fünf bedeutetende Romane. Seine Geschichte ist die Geschichte großer Fehler, von Großzügigkeit und wütender Rachsucht. Eine Geschichte von Egomanie, aber auch von unermesslicher Einsamkeit. Die Widersprüche in Hemingways Biografie aufzulösen, wird heute kaum mehr gelingen können, da Leben und Werk noch immer vermischt werden. Die vorliegenden Essays rücken den Schriftsteller ins Zentrum und versuchen die Mythen zu ergründen und zu entkräften.

 

zu Andy Strässle

 

IL-Verlag, 2015

Hardcover, 164 S.

ISBN: 978-3-906240-24-4

 

CHF 19.80
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah