Dominique J. Räuber
geb: 1953 in Basel
Email: d_raeuber@yahoo.com

Dominique Räuber durchreiste zunächst ein Jahr lang, später – nach einer Ausbildung zum Glasmaler - noch einmal längere Zeit Amerika, wo er einige Jahre in der Nähe von Woodstock, New York, wohnte.
Später studierte er in New York-City Malerei und zog in die Berge von Massachusett. Zur Zeit lebt er wieder in Basel und ist dort als Kunstmaler tätig.
Sein Interesse an der amerikanischen Geschichte begann sehr früh bei der Lektüre eines Buches über die alte Zivilisation der Maya. Wenige Jahre später erwachte das Interesse für die Anthroposophie.

 


Räuber, Dominique J.: Amerikanische Kräfte
Von der Umwandlung des Bösen   Beginnend mit den neuesten Entdeckungen zur Geschichte der Urbevölkerung Amerikas, gibt das Buch eine Einführung in die Ausbreitung der schwarzen Mysterien in Zentralamerika, die den großen Wendep ... (mehr lesen)
CHF 23.40
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. 

Unterstützer: 

- Stiftung Bachofen-Henn

- Stiftung Elisabeth Jenny

- Scheidegger Thommy    - Stiftung

  Münsterbauhütte

 

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.