Kolb, Yvette: Das Geständnis einer Hundertjährigen

Wer denkt, Yvette Kolbs "Das Geständnis einer Hundertjährigen" sei für die älteren Lesesemester geschrieben, täuscht sich gründlich. Der Blick zurück fesselt auch junge Leserinnen und Leser, die erleben, wie die nicht ganz einfache Psyche einer jungen begabten Sängerin eskaliert. Sie verliebt sich wortwörtlich unsterblich in ihr unerreichbares Schauspieler-Idol und setzt sich die Erfüllung ihrer Liebe zum Lebensziel – der Weg dahin ist nicht frei von Hindernissen, die wohl oder übel aus dem Weg geräumt werden müssen. Die Frage bleibt offen, ob sich ihre Sehnsucht erfüllen wird ... erfüllt hat. Wie immer erzählt Yvette Kolb humorvoll, vielschichtig und psychologisch raffiniert, wie sich die Ereignisse nach einer harmlosen Begegnung überstürzen und in eine unerbittliche Auseinandersetzung mit der Bestimmung durch das Schicksal münden ... Ist es nicht so, dass das Schicksal immer recht bekommt?

 

zu Yvette Kolb

 

Yvette Kolb, Jürgen von Tomëi

IL-Verlag, 2022

Hardcover, 300 S.

ISBN: 978-3-907237-44-1

 

 

CHF 30.00
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Valentin Herzogs Werk 'Zeitscherben - oder die aufgehobene Zeit' wur-de grosszügig unter-stützt durch die Ge-meinde Riehen und durch den Fachaus-schuss Literatur BS / BL

Der Swisslos-Fonds des Kantons Solothurn hat die Produktion dieses stimmungsvollen Gedichtbandes von Gertraud Wiggli-Löwenich großzügig unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. Unterstützer: 

  • Stiftung Bachofen-Henn
  • Stiftung Elisabeth Jenny
  • Scheidegger Thommy Stiftung Münster-bauhütte

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.