Galey, Iris: Lieber Papa Franziskus, Warum?

 

Briefe an den Papst.

 

Als Kind schon schrieb schrieb Iris Galey in Tagebüchern Briefe an die damaligen Machthaber, brachte sich so in einen Dialog, der ihr half, schwere Zeiten besser zu überstehen. Im vorliegenden Buch nimmt sie dieses Konzept wieder auf: In dreizehn Briefen an Papst Franziskus schafft sie sich ein Gegenüber, mit dem sie Fragen zum Sinn des Lebens erörtert und ihr Engagement weiterführt: den unermüdlichen Kampf dafür, dass die Menschen ein besseres Bewusstsein vom Trauma des sexuellen Missbrauchs und von dessen Langzeitfolgen erhalten und die Opfer

ein angemessenes Gehör finden.

 

IL-Verlag, Basel

Softcover, ca. 170 Seiten

ISBN: 978-3-907237-40-3

Preis: 19.20 SFr.

 

zu Iris Galey

 

CHF 19.20
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. 

Unterstützer: 

- Stiftung Bachofen-Henn

- Stiftung Elisabeth Jenny

- Scheidegger Thommy    - Stiftung

  Münsterbauhütte

 

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.