Frey-Flach, Maria Natalina: Ein Leben

Rückblick auf alte Zeiten.

 

 

Monate, Jahre vergingen, aber der Krieg nicht. Für mich nahte die Lehrzeit. 1943 begann ich meine Lehre in einer Gärtnerei in Gontenschwil, einem Bauerndorf im Aargau. Damals herrschte noch straffe Zucht und Ordnung in den Schulen wie auch in den Berufslehren. Bei einigen Lehrstellen musste man sogar im wahrsten Sinne des Wortes Lehrgeld bezahlen. Kost und Logis hatte man bei der Familie des Lehrbetriebes. Das war der Lohn. Bargeld bekam man höchstes als Trinkgeld von Kunden. Nachts um zehn mussten wir zuhause sein. Volljährig war man früher erst mit zwanzig. Wir hatten also nichts zu melden und mussten einfach parieren ...

 

zu Maria Natalina Frey-Flach

 

Das Buch erscheint nicht im Buchhandel.

Es ist nur über den Shop des IL-Verlags erhältlich.

 

CHF 15.00
In den Warenkorb
  • im Moment nicht lieferbar / in Vorbereitung

Wynentaler Blatt 9.8.13

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah

Der IL-Verlag, Basel, wird in den Jahren 2021 bis 2024 vom Bundesamt für Kultur - BAK - unterstützt.

Die folgenden Stiftungen haben die kunstvolle Erzählung unterstützt. Diese ist mit 50 subtilen, hervorragenden Farbstiftzeichnungen illustriert. 

Unterstützer: 

- Stiftung Bachofen-Henn

- Stiftung Elisabeth Jenny

- Scheidegger Thommy    - Stiftung

  Münsterbauhütte

 

Die Kulturförderung der Stadt Lenzburg unterstützt die Publikation des ergreifenden historischen Romans "Im Schatten der Krone" von Dorothe Zürcher.

Die Publikation des Titels Liebe, Lust und Langezeit von Bernhard Brack wurde großzügig unterstützt durch die Stadt und den Kanton St. Gallen.

 

Die Publikation des Titels 'Kunstgeschichte. Ein kreativer Weg der Bildbetrachtung' von Luzius Zaeslin wird in verdankenswerter Weise vom Lotterie-Fonds des Kt. Basel Stadt und diversen privaten Gönnern unterstützt.