Bunke, Bernd: Ein Weg ist das Ziel

Eine Schweizerische Provinzposse

 

Streit zwischen Nachbarn ist nichts Ungewöhnliches. Manchmal nimmt er skurrile Formen an und zieht sich über Jahre hin. So auch in diesem Fall.
Dies ist die Geschichte um einen Weg. Zwei Ehepaare treiben ihren Streit darum durch Missverständnisse und Vorurteile so sehr auf die Spitze, dass er bizarr eskaliert. So sehr, dass Gerichte jahrelang damit beschäftigt sind und die Sache um ein Haar einen tragischen Ausgang genommen hätte. 
Wären diese Ereignisse, die nicht erfunden sind und zu denen nichts hinzugefügt wurde, vor 150 bis 200 Jahren passiert, hätte das Stoff für Jeremias Gotthelf abgegeben. In die moderne Zeit versetzt würden sie aber wohl von Friedrich Dürrenmatt in der Weise charakterisiert: „Eine Mischform von Tragödie und Komödie ist heute die einzig mögliche Art, das Tragische in den zwischenmenschlichen Beziehungen auszusagen.“

 

zu Bernd Bunke

 

IL-Verlag, Juni 2012
Hardcover, 264 S.
ISBN: 978-3-905955-45-3

 

CHF 25.90
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Presseblatt-Weg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Fairlag
zeitnah